Anbieter von A-Z

Abila e.V. - Freiwillige unterstützen Familien

Abila e.V. vermittelt Freiwillige an interessierte Familien insbesondere zur schulischen Unterstützung und sprachlichen Förderung der Kinder.

Wer sind wir?

Wir sind Abila e.V. - ein Projekt, welches eng mit dem städtischen Kinder- und Jugendzentrum Selam in der Hamburger Straße zusammenarbeitet.

An wen richtet sich unser Angebot?

Das Projekt richtet sich an alle Kinder, die zur Schule gehen.
Die Förderung von Kindern, in deren direktem Umfeld wenig Kontakt zu Personen besteht, die Deutsch als Muttersprache erlernt haben, ist ein wichtiger Schwerpunkt von Abila. Ein zweiter Schwerpunkt liegt in der Förderung von Kindern aus nicht-akademischen Elternhaus, die die allgemeine Hochschulreife, d.h. das Abitur, erreichen möchten.

Was umfasst unser Angebot?

Wir vermitteln Freiwillige an interessierte Familien insbesondere zur schulischen Unterstützung und sprachlichen Förderung der Kinder. Außerdem können als Ausgleich auch sportliche, musische und spielerische Aktivitäten, ferner Besuche von Museen, Theater, Zoo uvm. auf dem Programm stehen.

Was sollten Sie noch über uns erfahren?

Die Freiwilligen sind mindestens 16 Jahre alt und haben beim Verein ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis hinterlegt. Zudem wird den Freiwilligen der Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses gefördert.
Der Verein bietet den Freiwilligen zur Weiterbildung Seminare zu "Deutsch als Fremdsprache", "Umgang mit Diskriminierung" uvm. an.

Entstehen für die Hilfesuchenden / den Hilfesuchenden Kosten?

Die anfallenden Kosten für Aktivitäten der Freiwilligen mit den Kindern bzw. Familien werden vom Projekt Abila übernommen.

Dieses Angebot finden Sie in den folgenden Bereichen

  • Armut
  • Familie, Erziehung und Entwicklung
  • MigrantInnen
  • Schule,Studium und Beruf

Zurück