Anbieter von A-Z

Förderzentrum Lotte Lemke, Abteilung Beratung

Das Förderzentrum Lotte Lemke mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung bietet (im Auftrag der niedersächsischen Landesschulbehörde) Beratung und Unterstützung in schwierigen schulischen Situationen an.

Wer sind wir?

Unsere Kolleg/innen sind über mehrjährige Weiterbildungen im Bereich systemisch-lösungsorientierter Familientherapie und Beratung qualifiziert und verfügen über langjährige Unterrichtserfahrungen in der Beschulung von Schüler/innen mit festgestelltem sonderpädagogischen Förderbedarf ESE. Darüber hinaus haben sie bereits viele Jahre Erfahrung u.a. in der beraterischen Arbeit an den Braunschweiger Schulen aller Schulformen.
Eine Kontaktkontaktaufnahme kann formlos zu unseren Teams durch einen Anruf oder eine E-Mail erfolgen.

An wen richtet sich unser Angebot?

Eltern, Lehrer/innen und auch Schüler/innen sowie weitere Unterstützer im Erziehungsprozess können sich auf freiwilliger Basis an uns wenden, wenn es um Probleme wie

  •  Schulstress
  • Verhaltensprobleme
  • Konflikte im schulischen Alltag
  • Schwieriges Sozialverhalten
  • drohende Klassenkonferenzen/Suspendierungen
  • Schulwechsel geht.

Im Beratungsprozess können wir eine "Sicht von außen" auf die als problematisch beschriebene Situation einnehmen, die es möglich macht, alternative Sichtweisen zu entwickeln, die zu neuen Lösungsideen führen können. Gemeinsam mit den beteiligten Personen werden Zielvorstellungen, pädagogische Maßnahmen und Absprachen erarbeitet, um

  • neue Bewertungen von Verhalten zu ermöglichen
  • Verhaltensmuster zu verändern, die als störend erlebt werden
  • das Entstehen eines sonderpädagogischen Förderbedarfs frühzeitig zu vermeiden
  • den Verbleib an der zuständigen Schule zu sichern
  • bei den Erwachsenen die Möglichkeiten kompetenten pädagogischen Handelns zu erhalten und zu stärken
  • verfahrene Situationen zu klären und neue Handlungsspielräume zu (er)finden
 


Was umfasst unser Angebot?

Mögliche Settings sind:

  • Gespräche mit Lehrkräften, Eltern und Schüler/innen
  • Familiengespräche
  • Einzel- und Kleingruppengespräche mit Schülerinnen und Schülern
  • Klassengespräche
  • Beratungsgespräche mit Lehrerinnen und Lehrern oder Teams
  • Vernetzung der beteiligten Helfersysteme
  • Fallbesprechungen
  • Unterrichtshospitationen mit anschließender Reflexion
  • Teilnahme an Elternabenden

Was sollten Sie noch über uns erfahren?

Die Teilnahme an unserer Beratung ist freiwillig. Die Vertraulichkeit unsererseits wird zugesichert, es werden von uns keine persönlichen Dokumente oder Protokolle an Schulen oder andere Institutionen weitergegeben.

Entstehen für die Hilfesuchenden / den Hilfesuchenden Kosten?

Das Angebot ist kostenfrei, da es sich dabei um Leistung im Auftrag der Niedersächsischen Landesschulbehörde handelt.

Dieses Angebot finden Sie in den folgenden Bereichen

  • Familie, Erziehung und Entwicklung
  • Gewalt und Konfliktbewältigung
  • Leben mit einer Behinderung
  • MigrantInnen
  • Schule,Studium und Beruf

Zurück