Anbieter von A-Z

Trauerbeistand e.V.

Der Verein Trauerbeistand begleitet in Einzelgesprächen und in Gruppen, Menschen in schwierigen Lebensphasen - nach Abschied, Verlust, Sterben und Tod.

Wer sind wir?

Ein gemeinnütziger Verein seit mittlerweile über 30 Jahren, der sich durch Spenden, Mitgliedsbeiträgen und durch die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen trägt.

An wen richtet sich unser Angebot?

Wir begleiten Menschen, die durch einen Verlust eines Angehörigen ihren steinigen Weg nicht mehr oder kaum alleine bewältigen können. Denn wenn ein lieber Mensch stirbt, ist nichts mehr wie es war. Man hat das Gefühl den Boden unter den Füßen zu verlieren. Man fühlt sich oft nicht verstanden, denn für die Anderen geht in der Regel das Leben normal weiter…

Was umfasst unser Angebot?

Unser Angebot umfasst geschlossene Trauergruppen für Erwachsene und auch für Kinder, die in unserer Kindertrauergruppe „Patronus“ betreut werden.

Die Gruppen werden von qualifiziertem Personal begleitet. Wobei jeder einzelne von uns natürlich auch seine ganz eigene, persönliche Note mit in die Arbeit einfließen lässt. Fast alle unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sind durch einen eigenen Verlust zum Verein gekommen und geblieben, um ihre Erfahrung weiterzugeben.

Wir bieten aber auch außerhalb der Trauergruppen verschiedene Möglichkeiten als Treffpunkt an. Da gibt es jeden zweiten Freitag unser Frühstück, es gibt eine Wandergruppe, einen Stammtisch, unser Kaffeestübchen mit selbstgebackenem Kuchen und es werden diverse Fahrten und Aktivitäten angeboten. 

Unser Motto lautet: Wir wollen nicht nur zusammen weinen, sondern auch gemeinsam lachen…

Alle diese Angebote werden ehrenamtlich organisiert und begleitet. Zu den festen Terminen gibt es im laufe des Jahres auch immer wieder zusätzliche Angebote.

Was sollten Sie noch über uns erfahren?

Wir führen immer ein Einzelgespräch vorab. Neue Gruppen starten regelmäßig und Sie haben die Möglichkeit an zwei Informationsnachmittagen teilzunehmen. Danach können Sie entscheiden, ob Sie die Gruppe besuchen möchten. Die Gruppe trifft sich zehn Mal - alle zwei Wochen  - für 2 Stunden.

Der Besuch einer Trauergruppe ist keine Pflicht. Sie können auch in unseren Verein eintreten und nur die Angebote nutzen. Auch da haben Sie natürlich die Möglichkeit rein zu schnuppern. Über alle Details informieren wir Sie gern bei einem Einzelgespräch

Entstehen für die Hilfesuchenden / den Hilfesuchenden Kosten?

Bitte sprechen Sie uns auf die Kosten an.

Dieses Angebot finden Sie in den folgenden Bereichen

  • Trauer

Zurück