Anbieter von A-Z

Jugendzentrum Gliesmarode

Das Angebot des Jugendzentrums Gliesmarode richtet sich an Schulklassen ab dem 7. Jahrgang. Die Seminare werden in der Regel zweitägig angeboten und sind in einstündige Sequenzen unterteilt, in denen kurze Pausen für die Schüler eingebunden sind.

Wer sind wir?

Wir sind ein offenes Jugendzentrum, wo jedes Kind und Jugendlicher vorbeischauen kann. Bei uns kann man einfach nur abhängen, Freunde treffen, Billard spielen, Kickern, Dart spielen, Ansprechpartner bei Problemen finden oder vieles mehr.
Unser Motto ist: "vorbeikommen und reinschauen."

An wen richtet sich unser Angebot?

Wir haben geöffnet für alle Jugendlichen von 14 bis 19 Jahren und bis 18.00 Uhr für Jungen und Mädchen von 12 - 13 Jahren.

Was umfasst unser Angebot?

Die Seminare werden von uns in der Regel zweitägig von 8.30 Uhr - 13.30 Uhr angeboten und sind in einstündige Sequenzen unterteilt, in denen kurze Pausen für die Schüler eingebunden sind.

Thematisch ist das Seminar in verschiedene Schwerpunkte aufgeteilt.

  • Selbstdarstellung
  • Sicheres Auftreten gegenüber Anderen
  • Erlernen und wahrnehmen der eigenen physischen Ausdrucksmöglichkeiten als „Handwerkszeug“ zum erkennen eigener Stärken und Schwächen, basierend auf körperlicher Bewegung und Stimmübungen.
  •  Wahrnehmung der eigenen Person in der Gruppe
  • Erkennen von Gewaltsituationen
  • Strategien zur besseren Kommunikation in der Gruppe bzw. zur Gewaltvermeidung
  •  In diesem Abschnitt arbeiten wir mit den Schülern, anhand von Rollen- oder Planspielen, die Gruppenkonstellation in der Klasse heraus und gehen auf Erlebte Gewaltsituationen ein.
  •  Umgang mit Gewaltsituationen
  • Zivilcourage bzw. Opferhilfe

Kombiniert mit den Erfahrungen welche die Schüler im Rahmen der vorangegangenen Sensibilisierungsphasen gemacht haben, soll ihnen die Möglichkeit couragierten Handelns aufgezeigt werden, ohne sich oder andere dabei zu gefährden.

  • Erstellen eines „Gewaltverzichtabkommen“ für die eigene Schulklasse
  • Auflistung der unerwünschten Gewalt
  • Benennen von Sanktionen bei Nichteinhaltung der Regeln

Die einzelnen Phasen und Schwerpunkte des Seminars werden der jeweiligen Klassensituation angepasst, um so auf die unterschiedlichen Probleme und Bedürfnisse einzugehen. Diese Veränderrungen basieren auf Gesprächen mit den Klassenlehrer/Innen und auf unseren Beobachtungen während des Seminars.

Offene Jugendarbeit: Mo.Di.Do. 13.30-20 Uhr & Fr. 13.30–21 Uhr.

  • Freizeitgestaltung im pädagogisch geschützten Raum
  • Sozialintegrativer Ansatz und Bedürfnisorientierung
  • Gewaltprävention/Konfliktbewältigung
  • Schulkindgruppe: Mo.-Fr.13.30–15.30 Uhr: Tägliches Mittagessen & Hausaufgabenbetreuung
  • Kooperation mit Schulen: AG´s für/mit Schulklassen in Schule & Jugendzentrum
  • Orientierung am Christlichen Menschenbild

Was sollten Sie noch über uns erfahren?

n.b.

Entstehen für die Hilfesuchenden / den Hilfesuchenden Kosten?

n.b.

Dieses Angebot finden Sie in den folgenden Bereichen

  • Gewalt und Konfliktbewältigung

Zurück