Anbieter von A-Z

Polizeiinspektion Braunschweig

Die Beauftragte für Jugendsachen sowie die Sachbearbeiter Prävention in den Polizeikommissariaten bieten Präventionsangebote und Beratung im Bereich der Kriminalitäts- u. Gewaltprävention für Eltern, Schüler und Lehrer, aber auch für Mitarbeiter aus anderen Behörden und Einrichtungen an.

Wer sind wir?

Wir sind Polizeibeamte mit langjähriger Berufserfahrung, die ausschließlich Präventionsarbeit leisten.

An wen richtet sich unser Angebot?

Unser Gewaltprävention richtet sich primär an Eltern, Lehrer und Schüler, aber auch an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Unternehmen, Behörden und Einrichtungen, die entsprechenden Bedarf haben.

Was umfasst unser Angebot?

  • Zum Thema Jugendkriminalität ( Mobbing/ Diebstahl/ Gewalt pp) beraten wir Eltern und Lehrer im Rahmen von Vorträgen bzw. nehmen an Elternabenden oder Dienstunterrichten als Referenten teil.. Wir unterstützen Projektwochen in Schulen/ Unternehmen durch Unterrichte.
  • Für 5. und 6. Klassen besteht die Möglichkeit, am "Planspiel Gewalt" teilzunehmen. Hier schlüpfen die Schüler in die Haut von drei fiktiven Kindern, die mit Gewaltsituationen konfrontiert wurden und lernen die Konsequenzen authentisch kennen.
  • Für ältere Schüler gestalten wir lebensnahen Unterrichte, die aufzeigen, was passiert, wenn man Täter oder Opfer einer Straftat geworden ist. Hierbei geht es nicht nur um die strafrechtlichen, sondern auch um die zivilrechtlichen Konsequenzen (Haftung).
  • Ein wesentlicher Bereich ist die Zivilcourage. Wie kann ich helfen, wenn ich eine Straftat beobachte, welche Pflichten habe ich ( für alle Altersgruppen ab 7. Klasse, altersentsprechend)?
  • Mit dem Titel "Sicher unterwegs" bieten wir für Kinder ab der 4. Klasse aufwärts Unterrichte zu dem Thema: "Wie verhalte ich mich in gefährlichen Situationen auf dem Schulweg und in meiner Freizeit, wie organisiere ich Hilfe?"
  • Stark nachgefragt ist das umfangreiche Themenfeld Internetkriminalität/ Mediensicherheit und Cybermobbing. Hier bieten wir Unterrichte ab Klasse 5 bis zur Berufsschule und Elternabende an.* Weiterhin erhalten Opfer von Stalking und häuslicher Gewalt Beratung.

Was sollten Sie noch über uns erfahren?

n.b.

Entstehen für die Hilfesuchenden / den Hilfesuchenden Kosten?

Nein, es entstehen keine Kosten. Sämtliche Präventionsangebote der Polizei sind kostenfrei.

Dieses Angebot finden Sie in den folgenden Bereichen

  • Gewalt und Konfliktbewältigung

Zurück