Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Buchvorstellung "Reichsbürger - die unterschätzte Gefahr" und Diskussion am 20. April

17.04.2018

Reichsbürger*innen erkennen die Bundesrepublik Deutschland und ihre Gesetze nicht an. Sie bringen dies zum Ausdruck, indem sie z.B. Behörden, Sicherheitsorgane sowie staatliches Handeln nicht respektieren. Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst haben bereits vielfache Erfahrungen mit abstrusen Begründungen für die Verweigerung der Bezahlung von Strafzetteln, der Nichtanerkennung von Gerichtsurteilen, selbst ausgestellten Fantasiedokumenten und auch Drohungen gemacht. Die Begegnung mit Reichbürger*innen kann harmlos sein, aber auch gewalttätig enden. 

Am Freitag, den 20. April kommt der Reichsbürger-Experte Andreas Speit nach Braunschweig und klärt über Hintergründe und Erscheinungsformen dieser Bewegung auf. Er gibt Anregungen, wie angemessen mit ihnen umgegangen werden kann. 

Wir laden Sie sehr herzlich zur Buchvorstellung und Fragerunde mit Andreas Speit ein!

Referent: Andreas Speit

Termin: Freitag, den 20.04.2018 von 19:30 bis 21:00 Uhr

Ort: Volkshochschule Braunschweig, Alte Waage 15

Der Eintritt ist frei.

Eine Kooperationsveranstaltung von VHS Braunschweig und Zentrum Demokratische Bildung.

Bitte geben Sie meiner Kollegin eine kurze Rückmeldung, ob wir Sie begrüßen dürfen unter: Tugba.Onbasiogullari(at)vhs-braunschweig.de

Tanja Pantazis
Regionalstelle Politische Bildung
Volkshochschule Braunschweig GmbH
Alte Waage 15, 38100 Braunschweig
Fon: +49 (531) 2412-202  I   Fax: +49 (531) 2412-215
E-Mail: Tanja.Pantazis@vhs-braunschweig.de
www.vhs-braunschweig.de