Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Debattenreihe STREITKULTUR: „Streiten und Verständigen in der Migrationsgesellschaft“ am 21. September

13.09.2017

21. SEPTEMBER 2017, 18 UHR 
Haus der Kulturen Braunschweig  I Am Nordbahnhof 1, 38114 Braunschweig


Eine offene Gesellschaft hängt auch von der Fähigkeit zum Umgang mit Vielfalt ab. Gerade angesichts der Veränderungsprozesse durch Zuwanderung in den beiden letzten Jahren fragen sich viele Bürger*innen, was die Gesellschaft bei allem Wandel zusammenhält. Meist werden gemeinsame Werte und Identität (
en), religiöse Bindungen oder die gemeinsame deutsche Sprache als Schlüssel zur nationalen Identität beschworen.
Gegenseitige Verständigung entsteht in der Auseinandersetzung miteinander – doch wie gelingt der gesellschaftliche Zusammenhalt in der realen Einwanderungsgesellschaft vor dem Hintergrund von Differenz und Vielfalt?

PROGRAMM
17.30 Uhr Ankommen (Kaffee, Getränke, Imbiss)
18.00 Uhr Begrüßung Fr. Dr. Hanke, Dezernentin f. Soziales, Schule, Gesundheit und Jugend d. Stadt Brsg.
18.15 Uhr „Kaffeesuppe mit Elchspeck“, Lisa Krusche, Poetry Slammerin und Bloggerin
18:30 Uhr „Differenz und Vielfalt im Zusammenleben“, Türkan Deniz-Roggenbuck, Interkultur-Referentin
19:00 Uhr „Interkulturelle Kommunikation“, Thorge Lorenzen, Internationales Motivationstraining
19.45 Uhr Im Gespräch
21.00 Uhr (ca.) Ende der Veranstaltung

Moderation: Feridun Öztoprak, Braunschweig

Unter dem Motto Wir müssen reden! startet die Debattenreihe, die in insgesamt vier Veranstaltungen kontroverse Meinungen zu unterschiedlichen Fragen aufwirft, wie etwa – um einige Beispiele zu nennen - welche Bedeutung hat Streitkultur in einer Demokratie? Wie definieren wir das Deutschsein in unserer diversen Gesellschaft? Was verbinden Jugendliche heute mit dem Begriff der Nation und wie bringen junge Deutsch-Türk*innen die unterschiedliche Teile ihrer Identität in Einklang?

Das Ziel? Das Diskutieren, Debattieren, Kommunizieren in der Braunschweiger Bevölkerung zu fördern und zu stärken, um auf diese Weise Leitlinien für ein gelingendes Zusammenleben zu entwickeln.

Anmeldung unter: demokratie-leben(at)braunschweig.de

Weitere Informationen: siehe Flyer im Anhang   

Dora Balistreri
externe Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Braunschweig
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Ost gGmbH 
Büro für Migrationsfragen
Auguststrasse 9 – 11
38100 Braunschweig
Tel: (0531) 470 7359
Mail: demokratie-leben@braunschweig.de
Web
: www.braunschweig.de/migration

in Kooperation mit:
Stadt Braunschweig
Fachbereich Soziales und Gesundheit
Abteilung Migrationsfragen und Integration

 

 

 


Dateien:
Flyer_Streitkultur_I.pdf632 Ki