Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Debattenreihe STREITKULTUR: „Wer oder was ist deutsch? – Eine typisch deutsche Frage“ am 28. November

08.11.2017

Dienstag, den 28. November 2017, um 18.30 Uhr
im Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH, Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig


In Braunschweig hat jede*r Fünfte eine Einwanderungsgeschichte. Obwohl seit der Reform des Staatsbürgerschaftsrechts das Abstammungsprinzip an Bedeutung verloren hat, machen manche nach wie vor Deutschsein etwa am Namen oder der Religionszugehörigkeit fest. Doch was genau ist denn jetzt deutsch? Wie wird deutscheIdentität gegenwärtig verstanden? Was zeichnetdeutsche Identität in der Migrationsgesellschaft aus?Gibt es die eine und für alle gültige deutsche Identität,die Rechtspopulisten derzeit allerorts heraufbeschwören?Auf welches Deutschsein können und wollen wir unsverständigen? Welche Rolle spielen Religion, Schicht,Geschlecht oder ethnische Herkunft für unsere Wahrnehmungvon Zugehörigkeit?

PROGRAMM
18.15 Uhr   Ankommen
18.30 Uhr   Begrüßung Frau Dr. Hanke, Dezernentin für Soziales,Schule, Gesundheit und Jugend
18.45 Uhr   Lesung aus dem Roman „Meine sanfte Apartheit“,Kadir Özdemir, Autor
19.00 Uhr   „Integration 2.0 – Auf dem Weg in die superdiverse Kommune“, Dr. Jens Schneider, Institut für Migrationsforschungund Interkulturelle Studien Osnabrück
19.30 Uhr   Im Gespräch mit dem Publikum: Nariman Reinke,Dr. Jens Schneider und weitere
21.00 Uhr   (ca.) Ende der Veranstaltung

Moderation: Feridun Öztoprak

Unter dem Motto "Wir müssen reden!" wird die Debattenreihe fortgesetzt, die in insgesamt vier Veranstaltungen kontroverse Meinungen zu unterschiedlichen Fragen aufwirft, wie etwa – um einige Beispiele zu nennen - welche Bedeutung hat Streitkultur in einer Demokratie? Wie definieren wir das Deutschsein in unserer diversen Gesellschaft? Was verbinden Jugendliche heute mit dem Begriff der Nation und wie bringen junge Deutsch-Türk*innen die unterschiedliche Teile ihrer Identität in Einklang? Das Ziel? Das Diskutieren, Debattieren, Kommunizieren in der Braunschweiger Bevölkerung zu fördern und zu stärken, um auf diese Weise Leitlinien für ein gelingendes Zusammenleben zu entwickeln.

Anmeldung unter: demokratie-leben(at)braunschweig.de
Weitere Informationen: s. Flyer im Anhang  

Dora Balistreri
externe Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Braunschweig
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Ost gGmbH

in Kooperation mit:
Stadt Braunschweig

Fachbereich Soziales und Gesundheit
Abteilung Migrationsfragen und Integration
Büro für Migrationsfragen
Auguststrasse 9 – 11  I   38100 Braunschweig
Tel: (0531) 470 7359
Email: demokratie-leben@braunschweig.de I Web: www.braunschweig.de/migration


Dateien:
Flyer_Streitkultur_II.pdf633 Ki