Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Deutsches Kinderhilfswerk: Tipps für den Umgang mit Kinderfotos in sozialen Netzwerken

09.01.2020

Kaum ist ein Kinderfoto gemacht, wird schon auf "Teilen" geklickt. Viele Kinder sind bereits vor ihrem zweiten Lebensjahr in der Social-Media-Welt präsent, ohne dass sie selbst darüber entscheiden konnten. Was Eltern süß finden, ist den Kindern später vielleicht peinlich. Außerdem wird die Privatsphäre der Kinder verletzt, aber auch Schutzrechte sind in Gefahr – oft sind Fotos im Netz frei zugänglich und können in falsche Hände geraten.

Was genau sollte man beachten, bevor man ein Foto von seinem Kind über Soziale Online-Netzwerke oder Apps für andere zugänglich macht? Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, wie man Fotos im Netz posten und trotzdem die Persönlichkeitsrechte der Kinder wahren kann:

Wie man Fotos im Netz posten und trotzdem die Persönlichkeitsrechte der Kinder wahren kann:

(1)  Beziehen Sie Ihr Kind ein.

(2) Vermeiden Sie möglichst die Preisgabe personenbezogener Daten des Kindes im Zusammenhang mit einem Foto.

(3) Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Sicherheits- bzw. Privatsphäre-Einstellungen in Sozialen Online-Netzwerken.

(4) Posten Sie keine Fotos von Kindern in peinlichen, unangenehmen oder unangemessenen Situationen.

(5) Überlegen Sie, ob es für die Bildaussage des Fotos zwingend notwendig ist, das Gesicht des Kindes zu zeigen.

(6) Nehmen Sie Ihre Vorbildfunktion wahr.

(Quelle: DKHW)