Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Einführung in das Prinzip "Gewaltfreie Kommunikation" - Workshop am 17. November

04.10.2021

In diesem Jahr legt der Braunschweiger Präventionsrat einen besonderen Fokus auf das Thema „Gewalt“. Der Workshop vermittelt den Teilnehmenden die Grundsätze „Gewaltfreier Kommunikation“ und beinhaltet dabei auch Praxisübungen: 

Gewaltfreie Kommunikation ist nicht nur ein Schlüsselbegriff, sondern ein mittlerweile etabliertes und vielfach bewährtes Prinzip, das in der alltäglichen Kommunikation, aber auch im Konfliktfall ein wertschätzendes und zielführendes Miteinander erleichtert. Sie ist Ausdruck einer inneren Haltung und hilft einem im persönlichen zwischenmenschlichen Umgang; Gewaltfreie Kommunikation kann aber auch Teil einer Arbeitskultur von Einrichtungen, Verwaltung und Unternehmen sein und so zu einer höheren Zufriedenheit bei den Beteiligten und insgesamt zu verbesserten Ergebnissen führen.

Ausgangspunkt und Ziele der Veranstaltung
Ob in der Familie, der pädagogischen Arbeit oder im kollegialen Miteinander: Ziel der Gewaltfreien Kommunikation ist es, authentische und einander wertschätzende Kontakte zwischen Menschen zu ermöglichen. Wesentlich ist dabei die innere Haltung, bei der die Bedürfnisse aller im Mittelpunkt stehen. Entwickelt wurde Gewaltfreie Kommunikation von Marshall Rosenberg im Kontext der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung mit Martin Luther King.

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmenden einen ersten Eindruck der Möglichkeiten Gewaltfreier Kommunikation zu vermitteln. Neben einer Einführung zur Methode, Theorie und Haltung Gewaltfreier Kommunikation bietet der Workshop den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in praktischen Übungen in Einzelarbeit und Kleingruppen auszuprobieren. 

Referent
Prof. em. Dr. Gottfried Orth ist seit einem Jahrzehnt freier Trainer der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg.

Publikationen: G.Orth/H. Fritz: „Gewaltfreie Kommunikation in der Schule. Wie Wertschätzung gelingen kann“, Paderborn 2013; G. Orth, Wertschätzung leben. Eine Haltung für gelingende Beziehungen in Familie, Schule und am Arbeitsplatz, Paderborn 2021, u.a.

Termin 
17. November 2021   I    9:00 Uhr – 13:00 Uhr

Örtlichkeit
Abhängig von der epidemiologischen Lage wird die Veranstaltung entweder in Präsenz beim Deutschen Kinderschutzbund, Hinter der Magnikirche 6A, 38100 Braunschweig, oder im Online-Format per ZOOM-Videokonferenz durchgeführt. Eine Festlegung erfolgt ggf. kurzfristig.

Zielgruppe und Teilnahmebedingungen

  • sämtliche Berufsfelder
  • Netzwerkstellen und weitere Interessierte
  • Förderer und Politik

Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Anmeldung erfolgt unter Angabe Ihres Namens und der Institution, für die Sie tätig sind, per Email an: praeventionsrat(at)braunschweig.de 

Anmeldeschluss ist der 10. November.

Kontakt
Thomas Seliger
Präventionsrat Braunschweig
C/o Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
Eiermarkt 4-5  I  38100 Braunschweig
Telefon: 0531 470 8555  I   mailto: praeventionsrat@braunschweig.de
Web-Seite: http://www.braunschweig-hilft.de