Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Fachtveranstaltung "Orientierung in der rechtlichen Grauzone - Handlungsstrategien im Umgang mit konsumierenden Jugendlichen" am 25. September

18.07.2018

Seminar | Dienstag 25. September 2018 | St. Clemens | Hannover
Gibt es Hinweise auf den Konsumlegaler oder illegaler Drogen in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen, wirft dies immer auch Fragen nach den rechtlichen Rahmenbedingungen auf. Wann bin ich dazu verpflichtet die Eltern konsumierender Mädchen und Jungen zu benachrichtigen? Mache ich mich strafbar, wenn ich den Konsum legaler oder illegaler Drogen auf dem Gelände meiner Einrichtung dulde? Und wie verhalte ich mich bei Hinweisen auf Drogenhandel? Darf ich vorgefundene Substanzen einziehen? Liefere ich sie bei der Polizei ab oder vernichte ich sie am besten selbst?

Das Seminar gibt Antworten auf diese Fragen und thematisiert zugleich die Möglichkeiten pädagogischer Interventionen. Dabei wird es darum gehen, welche Strukturen und Regelwerke in pädagogischen Einrichtungen hilfreich sind und welche Handlungsspielräume es gibt. Teilnehmende können Chancen und Grenzen pädagogischer Interventionen in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich in den Blick nehmen, um so ihre eigene Handlungssicherheit im Umgang mit konsumierenden Jugendlichen zu erweitern.

weitere Infos: s. Anhang

Dominika Lachowicz
Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen, LJS

Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
Leisewitzstr. 26
30175 Hannover
Tel.: 0511 85 87 88
Fax: 0511 283 49 54
info(at)jugendschutz-niedersachsen.de
www.jugendschutz-niedersachsen.de