Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

LJS Online-Seminar "Suchtprobleme in der Familie - Wer hilft wem?" am 06. Juli

08.05.2021

In der pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen sind das Ausprobieren und Experimentieren mit legalen und illegalen Suchtmitteln sowie riskanten Verhaltensweisen immer wieder aktuell. Dabei werden häufig unter- schiedliche Einstellungen und Haltungen der Jugendlichen deutlich. Geprägt werden diese mitunter durch den zu Hause erlebten Konsum und Umgang mit Zigaretten, Alkohol und anderen Suchtmitteln. Der übermäßige Konsum oder Missbrauch von Suchtmitteln durch Eltern oder andere Familienangehörige kann Haltungen, aber auch das gesamte Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen stark beeinflussen.

Spielen Suchtprobleme bei einem Elternteil eine Rolle, betrifft dies nicht nur die Mutter oder den Vater; Jugendliche sind als Söhne und Töchter auch von den Suchterkrankungen ihrer Eltern betroffen. Beziehungen zwischen Angehörigen können geschwächt wer-den. Versuche der Kinder und Jugendlichen ihre Eltern zu unterstützen schaden vielleicht mehr, als das sie helfen. Spannungen und Streit sind wahrscheinlich, ebenso wie die Weitergabe und Übernahme von gesundheitsschädigenden Konsummustern.

Das Seminar beschäftigt sich mit der Dynamik von Suchterkrankungen in Familien aus einer systemischen Perspektive heraus. Neben der Vermittlung von Hintergrundwissen zu den Krankheitsbildern, werden Präventions- und Interventionsmöglichkeiten anhand von Fallbeispielen erarbeitet. Vor diesem Hintergrund wird die Frage danach, wie professionelle Unterstützung im Umgang mit betroffenen jungen Menschen aussehen kann und welche Rolle pädagogische Fachkräfte dabei über-nehmen, diskutiert.

Dominika Lachowicz
LJS Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
Leisewitzstr. 26  I  30175 Hannover
Tel.: 0511 858788
post(at)jugendschutz-niedersachsen.de
www.jugendschutz-niedersachsen.de