Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Nationales Zentrum für Kriminalprävention (NZK) hat seine Arbeit beendet

04.01.2022

Das Nationale Zentrum für Kriminalprävention war auf Empfehlung der unabhängigen Arbeitsgruppe „Kriminalität und Sicherheit" im „Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin“ Anfang 2016 als Arbeitsstelle beim Deutschen Forum für Kriminalprävention (DFK) eingerichtet und aus Projektfördermitteln des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) finanziert worden.

Das NZK hat insbesondere das Ziel verfolgt, Erkenntnisse über die Wirksamkeit von Ansätzen zur Prävention von Kriminalität sowie Extremismus zu gewinnen und wissenschaftliche Befunde dazu für Politik und Praxis anschlussfähig zu machen. Dazu sind systematischen Übersichtsarbeiten gefertigt, eigene empirische Evaluationsstudien durchgeführt und beispielhaft ein Kriterienkatalog (EvIs) erarbeitet worden, mittels dessen sich Effekte von Präventionsmaßnahmen im Bereich des islamistischen Extremismus feststellen lassen.

Die Idee, das NZK als wissenschaftliche Komponente des DFK weiterzuentwickeln und zu verstetigen, ist vom BMI nicht weiterverfolgt worden. Die Arbeitsergebnisse werden über die Website des DFK verfügbar bleiben.

Quelle: Deutscher Präventionstag