Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

Podcast "Terrorismus - Strategie des Schreckens"

04.01.2022

Terrorismus ist um uns herum. Ob sich das in Berichterstattungen über immer neue Anschläge zeigt, in Debatten über Eingriffe in die Privatsphäre zur Terrorabwehr oder aber durch die Betonpoller am Eingang des Weihnachtsmarkts.

Dass Terrorismus so tief in die Gesellschaft einsickert, ist sein Ziel. Er will auf allen Ebenen verunsichern, an den Fundamenten rütteln und Angst schüren. Von diesen Wirkungsweisen des Terrorismus, von seiner Entstehung und den tiefen Spuren, die er in der deutschen Geschichte hinterlassen hat, erzählt dieser Podcast der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in insgesamt zwanzig Folgen. 

Die ersten drei Folgen widmen sich der Frage, was Terrorismus eigentlich ist und wie er entstanden ist. Danach erzählen sieben weitere Episoden die Geschichte des Terrorismus in der Bundesrepublik Deutschland. Die abschließenden zehn Folgen nehmen unterschiedliche Aspekte des Terrors ins Visier: Wie ist es um das Verhältnis von Terrorismus und Medien bestellt? Wo begegnet uns der Terrorismus in der Popkultur? Und was hat es mit den sogenannten "lone wolves" auf sich? Durch den Podcast führen unterschiedliche Hosts aus Medien, Kultur und Wissenschaft.

Zum Podcast geht es hier.