Armut, Bildungs- u. Teilhabepaket | Gewalt und Konfliktbewältigung

Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, Mädchen, Jungen e.V.

Wo beginnt sexualisierte Gewalt und wie kann ich mich davor schützen? Diese und andere Fragen sind Bestandteil unserer Präventionsworkshops für Kinder und Jugendliche. Im Fokus steht eine alters- und diversitätssensible Aufklärung darüber, was sexualisierte Gewalt ist, sowie die
Unterstützung der Kinder und Jugendlichen darin, Handlungskompetenzen und Selbstbestimmung zu entwickeln. Sie werden über ihre Rechte informiert und es werden Hilfsmöglichkeiten aufgezeigt.

Wer sind wir?

Die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, Mädchen, Jungen e.V. ist eine Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt. Seit über 30 Jahren informieren, beraten, unterstützen und begleiten die Mitarbeiterinnen Frauen, Mädchen und Jungen, die sexualisierte Gewalt in der Kindheit oder im Erwachsenenalter erlebt haben. Das Team aus Sozialpädagoginnen und Psychologinnen mit traumatherapeutischen Zusatzausbildungen informiert, berät, unterstützt und begleitet dabei, trotz der Gewalterfahrungen wieder zu einem selbstbestimmten Leben zu finden. Zudem richten sich ihre Angebote an Angehörige, Freund*innen, Bezugspersonen und Fachkräfte, die mit betroffenen
Mädchen und Frauen zu tun haben und diese unterstützen möchten.

An wen richtet sich unser Angebot?

Unsere Präventionsworkshops richten sich an Jungen und Mädchen, die entweder in den Kindergarten oder in die Schule gehen. Für Eltern, Erziehungsberechtigte sowie Bezugsperson von Kindern und Jugendlichen bieten wir Präventionsveranstaltungen an.

Was umfasst unser Angebot?

Im Fokus unserer Prävention steht an erster Stelle, fundiertes Sachwissen zu vermitteln, Handlungskompetenzen zu stärken, den Kindern und Jugendlichen aufzuzeigen, dass sie weder allein noch mitschuldig oder verantwortlich sind. Kinder und Jugendliche erfahren in den Präventionsworkshops eine alters- und diversitätssensible Aufklärung darüber, was sexualisierte Gewalt ist, ihre Grenzen und die anderer wahrzunehmen und lernen Handlungskompetenzen sowie Unterstützungs- und Hilfsangebote kennen. Das Konzept der Präventionsworkshops setzt sich aus verschiedenen Präventionsbausteinen zusammen. Inhaltlich wird sich mit den Themen Gefühle, mein Körper gehört mir, "Nein" sagen, gute und schlechte Geheimnisse, Schuld und Täter*innenstrategien sowie Hilfsangeboten auseinandergesetzt.

Ergänzende Themen wie z.B. Digitale Gewalt, Beziehung auf Augenhöhe oder Sexismus bieten wir ebenfalls an. Die Inhalte werden an die jeweilige Zielgruppe und deren Bedürfnisse angepasst und vermittelt.

Für Eltern und Erziehungsberechtigte, Fachkräfte sowie Multiplikator*innen in der Kinder- und Jugendarbeit bieten wir ebenfalls verschiedene Formate an:

  • Informationsveranstaltungen (z.B. ein Infostand oder ein Einführungsabend zum Thema sexualisierte Gewalt)
  • Fortbildungen
  • Informationsabende für Eltern bzw. Erziehungsberechtigte
  • Präventionsmaterialien

Was sollten Sie noch über uns erfahren?

Durch unsere langjährige Erfahrung können wir für Einrichtungen (u.a. Schulen, Kindertagesstätten, Behindertenhilfen) handlungsorientierte Bildungs- und Präventionsarbeit anbieten. Neben der bloßen Wissensvermittlung über das Recht auf körperliche und seelische Integrität, werden den
Kindern und Jugendlichen Erfahrungsräume eröffnet, in denen die Wahrnehmung für Übergriffe geschärft, Körper- und Beziehungserfahrungen thematisiert und Hilfemöglichkeiten bei Problemen zugänglich gemacht werden.

Wir arbeiten mit Methoden, die unterschiedliche Ebenen des Lernens und der emotionalen Auseinandersetzung ermöglichen, und vermitteln, dass wir Mädchen und Jungen in ihren Gefühlen, Wahrnehmungen und Fragen ernst nehmen. Außerdem regen wir den Austausch innerhalb der Gruppe an. Mit den Mädchen und Jungen arbeiten wir geschlechtsgetrennt und gendersensibel, um den unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen von Mädchen und Jungen gerecht zu werden und einen geschützten Rahmen für Erfahrungsaustausch, vertrauliche Gespräche und intime Fragen zu ermöglichen.

Weitere Infos finden Sie unter: www.trau-dich-bs.de/unsere-angebote/praevention/

Entstehen für die Hilfesuchenden / den Hilfesuchenden Kosten?

Die Preise erfragen Sie bitte bei uns.

Kontakt

Münzstr. 16
38100 Braunschweig

 

Sprechstunde

Eine Terminabsprache ist telefonisch während unserer Sprechzeiten möglich:
Dienstag und Donnerstag: 9.30 – 11.30 Uhr
Mittwoch: 15.00-17.00 Uhr

 

Öffnungszeiten

Außerhalb der telefonischen Sprechzeiten können Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, wir rufen Sie dann so schnell wie möglich zurück.

 

Ansprechpartner

Yasmina Reimann