Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen (SHG) sind Zusammenschlüsse von Menschen, die von der gleichen Behinderung, chronischen Erkrankung, Suchterkrankung, psychischen oder sozialen Problematik betroffen sind. Selbst Betroffene oder ihre Angehörigen treffen sich in den Gruppen zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Sie geben einander Verständnis und Unterstützung. Bei manchen SHG geht es darüberhinaus um Aufklärung und Information der Öffentlichkeit. SHG werden nicht dauerhaft von einem berufsmäßigen Helfer geleitet, sondern arbeiten eigenständig.

KIBiS – Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich

Die KIBiS berät und informiert Menschen, die von einer Behinderung, chronischen Erkrankung, Suchterkrankung, psychischen oder sozialen Problematik selbst oder als Angehöriger betroffen sind und die den Austausch mit anderen gleichartig Betroffenen suchen.

Außerdem können sich Fachleute aus dem gesundheitlichen und psychosozialen Bereich an die KIBiS wenden, um sich über Selbsthilfegruppen zu informieren.

Wenn es zu einem Thema noch keine Selbsthilfegruppe in Braunschweig gibt, berät und unterstützt die KIBiS zum Thema Neugründung. Außerdem berät und unterstützt die KIBiS bestehende Selbsthilfegruppen in verschiedenen Bereichen und bietet Fortbildungen an.

Im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung mit Institutionen im psychosozialen, gesundheitlichen oder medizinischen Bereich setzt sich die KIBiS für ein selbsthilfefreundliches Klima in Braunschweig ein.

Die Angebote der KIBiS sind in der Regel kostenlos. Die Beratung ist vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht.


Ansprechpartner: Ines Kampen und Roland Wolter

KIBiS – Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich
im Paritätischen Wohlfahrtsverband Braunschweig
Saarbrückener Str. 255 A
38116 Braunschweig

Telefon: (0531) 480 7920
Telefax: (0531) 480 7995
 
Sprechzeiten:
Mo - Mi  9.00 - 12.00 Uhr
Do      14.00 - 17.00 Uhr

EMail: kibis(at)paritaetischer-bs.de
Homepage:   www.selbsthilfe-braunschweig.de